Raser-Rypzy – Ghostdriver ohne Keilriemen Simulator 2012

So oder so ähnlich könnte der Titel heißen wenn mein Wochenenderlebnis von einer dritt-klassischen Spieleklitsche als Videospiel umgesetzt werden würde.

12.10.12 – 19:30 Uhr bei strömenden Regen. Nach einem tollen Ausflug fuhr ich Gedankenverloren auf der Autobahn Richtung Heimat auf Höhe Hamburg, als ich auf einmal das rote Batterie Lämpchen aufblinken sah. Alles verlangsamte sich vor meinem geistigen Auge. Für einen kurzen Moment bekam ich einen Tunnelblick und habe nur noch die rote Lampe gesehen. Alles Rot. Gedanken wie Blitze schoßen durch meinen Kopf. Batterie wird nicht geladen, Lichtmaschine defekt, keine Energie zugeführt. Was nun?! So schnell wie möglich eine Raststätte aufsuchen. Die Lenkung verlief schwerfällig. Servolenkung außer Betrieb.

Auf einer Raststätte angekommen war der Fehler schnell gefunden. Den Keilriemen hat es in viele Lakritzfäden zerrissen. Kein Keilriemen, keine Energiezufuhr zur Batterie. Halb durchnässt setzte ich mich wieder in mein Auto. Ein Blick auf das Navigationsgerät veriet mir, dass ich noch 150 Km Fahrtweg bis nach Hause hätte. Was tun. Mein Matscheklumpen von Gehirn pulsierte lösungsorientiert gegen die Schädeldecke.

ADAC, Weiterfahren, um Hilfe bitten, erst mal schlafen, Hunger, Verwandte anrufen, Eltern im Urlaub, Telefon, Bandansage, Hunger, Unfall, Licht.

In einem Anfall geistiger Umnachtung entschied ich mich dann für das Weiterfahren. An dieser Stelle komme ich nicht drum herum zu erwähnen, dass es keine kluge Entscheidung ist mit einem defekten Auto bei Dunkelheit und Regen auf der Autobahn zu cruisen. Motor gestartet. Ein Wettlauf mit der Zeit begann. Wie ein Panzer setzte sich das alte

Auto in Bewegung. „Komm Mütterchen, bringe mich sicher in die Heimat.“ Die Zeit schien beinahe still zu stehen. Das Radio musste aus bleiben. Je weniger Energieverbrauch umso weiter komme ich. Monoton prasselte der Regen gegen die Fensterscheibe. Die Scheibenwischer tanzten im Takt dazu. „Schnell fahren, nicht stehen bleiben. Hälfte geschafft.“

Langsam aber stetig gewährten mir immer wieder wiederholende Blicke Einsicht in die sich langsam senkenden Kilometerstand auf dem Navigationsgerät. Ich hatte es vom Strom des Zigarettenanzünders befreit. Es lief ebenfalls auf Batterie. Keine Statusmeldungen über TMC mehr. Die Zeit schien schier endlos. Rote Lichter. Überall wo ich hin sah. Rote Lichter umringt vom Schwarz der Dunkelheit.

Oktober, wie ich sie liebe. Regen, Dunkelheit, feuchte Straßen, Geruch von Laub und Matsch. Also ich liebe ihn wenn ich daheim am Fenster sitze bei einer Tasse Tee. Im Auto fühlte ich mich eher beklemmt und das Oktober Wetter war sehr hinderlich. Das Rot der Rücklichter reflektierte tausend Tränen auf den Straßen und meine Autoscheiben. Es wirkte fast anklagend auf mich. Die Zeit schien kaum zu vergehen.

Eine weitere Lampe leuchtet auf. Ein weiterer Schreckmoment durchfuhr mein Mark. Die ABS-Lampe leuchtete auf. Somit fiel das auf die letzten Meter auch noch… Nächste Lampe. Dieses mal war es die Airbag-Lampe. 3 anprangernde Lampen zierten mein Display und spiegelten sich in meinen Augen, die wild wechselnd zwischen Navigation, Straße, Regen und Tachometer wechselten.

12.10.12 – 23:00 Uhr bei leichtem Regen. Schlussendlich erlag mein Auto den schweren Verletzungen und kam an einer Tankstelle in der Nähe meines Heimatortes zum stehen. Ein letztes Husten des Motors, ein letztes flackern des dimmen Lichtes bis sich die Batterie komplett verabschiedete. Von dort aus schleppte mich mein Opa ab. Was für ein Trip. Kann man mal gemacht haben. Sollte man aber nicht.

Advertisements

Eine Antwort zu “Raser-Rypzy – Ghostdriver ohne Keilriemen Simulator 2012

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s