Brunnen des Euphorion

wie gebirgsreich der hochmut
wie zerbrechlich am verfall
so klein der menschen gut
so unantastbar begier prall

wie grenzenlos das streben
wie zersplittert der kleine tod
so bedeutungslos das geben
so wirds schon gehen in der not

wie funkelt ein rubin so ist
wie ein sprung ins fützennass
so schön erklingts im neonlicht
so quirlts über aus jedem fass

wie vermessen behauptungs schein
wie verletzend solch roter rat
so soll ewig leben sinnvoll sein
so wird’s doch ersticken an der mordtat…

Rypzylon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s