Bundestagswahlen 2013 – meine Meinung zum TV Duell und andere Parteien

Im Zuge der Bundestagswahlen 2013 interessiere ich mich ja zunehmend für die einzelnen Wahlprogramme und dessen Inhalte einzelner Parteien. Natürlich schaute ich auch das ominöse TV-Duell, welches mir eine Entscheidungserleichterung vermitteln soll. Schließlich braucht Mensch dann nicht wirklich denken und sich eventuell sogar mit Wahlprogrammen auseinandersetzen. Während Angie dort nun beteuerte wie feini hier doch alles läuft, was noch nicht passt wird passend gemacht, war Herr Steinbrück in der Rolle des Angreifers und Verbesserungsparolen schwingen. Was er angesichts gut kann weil Mensch ja eh immer vergißt, was die jeweils andere Partei in der vorigen Wahlperiode so verbockt und verzapft hat. Somit stand er mit seinen ebenfalls leeren aber weniger ausfühlich vorgetragenen Phrasen besser da. Interessant ist übrigens zu erwähnen, dass die ZDF die Aufzeichnung zum TV Duell auf ihrem Kanal der Satiresendung „The Heute Show“ hochgeladen hat.

Wirklich viele Neuigkeiten erfuhr man wie erwartet hier nicht. Somit ging man mit einem Gefühl nicht zu wissen, was von allem man zuerst nicht mehr möchte. Dabei frage ich mich dann ob das TV Duell eigentlich das so genannte Volk zum wählen animieren oder eher doch abschrecken soll? Bin mir da noch nicht so sicher. Sehr schade finde ich auch, das bei solchen Ausseinandersetzung auch nur die Meinungen der zwei vermeindlich größten Parteien oder eher ihrer unqualifizierten Representanten zur Schau gestellt werden, ohne differenziertere Meinungen anderer wählbarer Parteien. Des weiteren wurden von beiden Parteien Fehlinformationen zu bestimmten Themen verbreitet. Ob aus schlichtem Unwissen oder gezielter Falschinformation weiß ich nicht zu sagen. So z.B zu Themen wie NSA und Nachrichtengeheimnis oder der aktuellen Arbeitslosenlage. Hier wurde wie immer geschönt und beschwichtigt. Was bleibt ist also laut Tv Duell eine Wahl zwischen Pest und Cholera. Somit kann sich aber der geneigte Wähler so zumindest sicher sein, dass das Schiff „Lethargie“, was vor Jahren schon volle Fahrt aufgenommen hat zumindest mit Wind in den Segeln bleibt.

Damit sind wir dann beim Thema andere Parteien. Da ich mich als politisch interessierter Mensch sehe, interessierten mich auch die Programme und Wahlversprechen anderer Parteien. Hier sind für mich 2 Parteien dieses Jahr besonders heraus gestochen. Einmal die neue vermeindliche Wahlalternative „AfD“ (Alternative für Deutschland) und die Partei bibeltreuer Christen (PBC).

Die „Alternative für Deutschland“ präsentiert sich gerne als Partei der Mitte, die jedoch unter diesen Deckmantel braunen Dreck pupliziert. In der Kleinstadt in der ich wohne, hingen ihre blauen Schandplakate schon lange vor allen anderen Parteien. Dort findet man dann so tolle Sachen wie: „Einwanderer ja, aber nicht in unser Sozialsystem“ oder „Raus aus der Bankenkrise durch Austieg aus der Eurozone“. Jeder der sich ein wenig mit Politik beschäftigt weiß das beide Aussagen kompletter Schwachsinn sind. Was die Partei in meinen Augen so gefährlich macht ist, das sie nicht so wie die NPD mit ihrem rechten Image kokettiert. Hier ist der unwissende Wähler eventuell geneigt sie zu wählen weil er deren Aussagen aus Engstirnigkeit und wenig Weitsicht für interessant hält. Wer einen Unterschied zwischen Menschen macht, ist ein Nazi. So einfach ist das liebe AfD. Bisschen rechts sein ist genauso wie bisschen Krebs haben.

Die Partei bibeltreuer Christen haben einen, ihrer Meinung nach, sehr gut gemachten Wahlwerbespot zur Bundestagswahl 2013

Hier wird Bibel und Mittelalter hochgelobt und Homo,- und Menschenhass propagandiert. Jede Form von Säkularisierung wird hier komplett ausgeblendet und sich offen gegen homosexuelle Partnerschaften ausgesprochen. Angeführt wird hier auch ein Bibelvers: …und so haben Mann mit Mann Schande getrieben… (Die Bibel Römer 1;26)

Also so Bibeltreu scheint die Partei an sich ja nicht zu sein. Liebe PBC. Eurer gewähltes Bibelzitat befindet sich nicht in Vers 26 sondern 27! Bei 2.Samuel 1;26 steht übrigens: Es ist mir leid um dich, mein Bruder Jonathan! Ich habe große Freunde und Wonne an dir gehabt; deine  Liebe ist mir sonderlicher gewesen, denn Frauenliebe ist. Nach eurer Anschauung hatte Jesus wohl auch 2 Väter und war wohl ganz okay, liebe PBC. Es steht dort auch dass Jesus ALLE Menschen liebt und sich mit allen möglichen Leuten umgeben hat. Allein diese Stelle verbietet jegliche Hetze gegen Leute die vielleicht etwas „anders“ sind als die Norm!

Als ich das Video sah hatte es erst 100 Views und keinen Kommentar. Inzwischen hat es fast 1500 Dislikes zu 50 Likes mit über 700 Kommentaren bei 68.500 Views). Alles wohl für ein bisschen Ruhm. Zum Glück haben sie aber anscheinend eh kein wirkliches Interesse an der Wahl. Sie treten lediglich in 2 Wahlkreisen zur Wahl an und haben somit keine Chance in den Bundestag zu kommen. Meiner Kommentar war übrigens der erste.  Anfragen an dieser Partei wurden mir bis heute nicht beantwortet. Aus weiser Vorraussicht habe ich aber Screenshots dazu gemacht. Das ist so ein cooles Feature aus der Neuzeit, liebe PBC. Da kann so öffentliche Anfragen für andere festhalten. Im Screenshot ist ein Gespräch mit einem Anhänger altchristlicher Werte festgehalten. Wie dort auch erwähnt, ist er nicht Mitglied der Partei und repräsentiert sie auch nicht. Das ist mir wichtig zu erwähnen. Den Namen habe ich ausgeblendet. (Mal nen kleiner Seitenwink an die Piraten und ihre Prangerpolitik – Hier ein toller Beitrag von Blogblume dazu.)

PBChristentum
Ich finde es sehr schade wie hier neuchristliche Werte mit Füssen getreten und sich ein Christentum wie im Mittelalter gewünscht wird. Solche Hetze trägt zum schlechten Ruf einer eigentlich guten Idee des Glaubens bei. Viele der fundamentalen Werte unserer Gesellschaft wurden gegen den Widerstand des damaligen Christentums mühsam erkämpft. Gleichstellungsanpassung von Mann und Frau, Eindämmung der Sklaverei, Gleichstellung nichtreligiöser und andersreligiöser Menschen, Redefreiheit, Freiheit von Forschung, Lehre und Kunst. Viele religiöse Menschen die ich kenne setzen sich sehr stark für Nächstenliebe, karitative Einrichtungen oder gestaltende Kommunikation ein. Dort fühlte ich mich sehr willkommen und man war immer bereit mit mir über Religion und Glauben zu im Wandel der Zeit zu diskutieren. Diese Menschen sind aber auch in der Neuzeit angekommen und interpretieren die Bibel nach neuzeitlichen Gesichtspunkten. Bei der PBC ist dies aber wohl eher nicht gewünscht. So wie ich sie verstehe möchten sie die Bibel so umgesetzt sehen, wie es zu damaliger Zeit niedergeschrieben wurde.

Was ich schlußendlich mit diesem Blogpost ausdrücken möchte ist, dass ihr doch bitte wählen geht sollt. Nehmt zur Wahl am 22.September auch bitte euren Kopf mit. Dieser Kopf sollte vorher bitte auch schon benutzt worden sein um sich mal näher mit der Partei zu beschäftigen, den man seine Stimme geben möchte. Dazu reicht es nicht nur deren meist aus Stockvideos und hohlen Phrasen zusammengebastelten Wahlwerberotz zu sehen. Wenn ihr schon keinen Bock habt deren Parteiprogramme zu lesen nutzt wenigstens den Wahl-O-Maten um das kleinere Übel zu wählen. Hier braucht man nur 30 simple Fragen zu allgemeinen Fragen beantworten und bekommt dann die Partei serviert die angeblich den größten Teil deiner Antworten repräsentiert. Ob sie das dann wirklich tun sieht man ja dann. Schlussendlich bleibt mir hier nur noch zu sagen, das ich hier meine Meinung wiedergebe. Ihr dürft natürlich trotzdem gerne auch die AfD oder die PBC oder auch jede andere Partei wählen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s